Die MütZe (Mütter im Zentrum)

MütZe (Mütter im Zentrum) ist ein umfassendes Hilfeangebot für junge Mütter mit ihren Kleinst- und Kleinkindern in prekären Lebenssituationen. Hier werden Mütter besonders intensiv darin gefördert, aktiv und mit stärkenden Gefühlen den Kontakt mit ihren Kindern zu gestalten, dass Freude zwischen ihnen entstehen kann. Dadurch wächst die Verbundenheit zwischen Mutter und Kind. Die Mütter merken, dass die Förderung ihrer Kinder keine Überforderung mehr darstellt, sondern eine bewältigbare Aufgabe für sie wird, an der sie sich selber weiterentwickeln können.

Besondere Methoden sind die Förderung der Mutter-Kind-Interaktion nach den Konzepten Marte Meo®, PEKiP® und Babysignal®.

Weitere inhaltliche Schwerpunkte sind die Förderung eines Gesundheitsbewusstseins, die Säuglingspflege, die Haushaltsführung mit geringen wirtschaftlichen Mitteln sowie kreative und erlebnispädagogische Aktivitäten. Darüber hinaus haben die Mütter die Möglichkeit, über gruppentherapeutische Sitzungen zu erfahren, wie sie sich gegenseitig unterstützen können. Auch ist die soziale Existenzsicherung eines der zentralen Themen des Projektes.
Jeweils fünf Mütter können gleichtzeitig dieses Angebot nutzen.

Bitte verwenden Sie bei Interesse das Kontaktformular.